Pied à la lune

Ab ins kühle Nass.

Wo gibt’s schöne Sprünge, Strände und Klippen in der Schweiz? Auch keine Ahnung? Wir behielten einen kühlen Kopf und warfen wir uns kopfüber in die Herausforderung. Dabei entstand Pied à la Lune, der erfrischendste Sprung- und Schwimmführer unserer junggebliebenen Badenation.

Der Guide führt als spritziges Buch und als prickelnde App zuverlässig zu den schönsten Orten, die förmlich nach abtauchen schreien. Und zwar so ästhetisch wertvoll und innovativ, dass selbst das nationale Fernsehen darüber berichtete. Und seither, so munkelt man, sind die Besucherzahlen der einschlägigen Badi-Sprungtürme massiv zurückgegangen. 

Kunde:

Philipp Spale, Tom Hägler